Granola-Bars

Rund, praktisch, gut: Rezept für Müesliriegel ohne Zucker

Wer sagt, dass Müesliriegel eckig sein müssen? Niemand. Deshalb sind meine rund. Und statt Zucker enthalten sie Ahornsirup. Nicht ganz in homöopathischer Menge, aber fast.


Ich mag Müesliriegel. Als Zwischenverpflegung beim Wandern oder als Energiezustupf, wenn ich direkt nach der Arbeit Sport treibe. Da ich die meisten gekauften Granola Bars aber zu süss finde – das sagt zumindest mein Verstand –, habe ich angefangen, sie selbst zu backen. Statt Zucker nehme ich Ahornsirup (so wenig wie möglich) und statt eckig mache ich sie rund.

Nach diversen Experimenten mit verschiedenen Geschmackskombination haben sich folgende Favoriten durchgesetzt: Feigen–Mandeln–Zimt und Datteln–Kokos–Zitrone.

Müesli-Rigel

Zimt-Müesliriegel mit Feigen
40 g Butter
40 g Ahornsirup
1 Päckchen Finesse Natürliches Bourbon-Vanille
grosse Prise Salz
1 TL Zimt
80 g Dinkel-Müesli-Mischung (Manor) oder Haferflocken
30 g Mandeln oder Cashew-Nüsse (gehackt)
10 g Quinoa-Puffs
80 g getrocknete Feigen
1 EL Mehl

Dinkel-Müesli-Mischung und gehackte Mandeln in einer Bratpfanne rösten, bis sie braun sind. Feigen kleinschneiden. Mit Quinoa-Puffs (kann man auch weglassen und stattdessen 10 g mehr Müesli verwenden) und Mehl mischen. Butter mit Ahornsirup auf kleiner Flamme schmelzen. Vanille, Zimt und Salz dazugeben. Mit trockenen Zutaten vermischen.

Müesliriegel mit Datteln und Kokos
40 g Butter
30 g Ahornsirup
1 Päckchen Finesse Natürliches Bourbon-Vanille
abgeriebene Schale einer halbe Zitrone
grosse Prise Salz
80 g Dinkel-Müesli-Mischung (Manor) oder Haferflocken
10 g Quinoa-Puffs
80 g getrocknete Datteln
30 g geröstete Kokosflocken
1 EL Mehl

Geröstete Kokosflocken (s. unten) im Food Processor zerkleinern. Datteln kleinschneiden. Mit Dinkel-Müesli-Mischung, Quinoa-Puffs (kann man auch weglassen und stattdessen 10 g mehr Müesli verwenden) und Mehl mischen. Butter mit Ahornsirup auf kleiner Flamme schmelzen. Vanille, Zitronenschale und Salz beifügen. Mit trockenen Zutaten vermischen.

Formen und Backen
Auf einem mit Backpapier belegtem Blech jeweils 2 TL der Masse von oben in ein rundes Guetzli-Förmchen (ca. 5 cm Durchmesser) geben. Gut andrücken. Bei 150 °C 20 bis 25 Minuten im Ofen backen. Direkt auf dem Blech auskühlen. In einer gut verschlossenen Dose bleiben die Müesliriegel 2 Wochen lang frisch. Ergibt ca. 16 Stück.

Geröstete Kokosflocken selbermachen
Frische Kokosnuss aus der Schale lösen, mit Röstiraffel grob reiben. 1 EL Vollrohrzucker über Kokosflocken streuen, mischen. Auf einem mit Backpapier belegtem Blech verteilen. Bei 180 °C 10 bis 15 Minuten backen bis die Kokosflocken goldbraun sind. Regelmässig wenden, damit sie nicht verbrennen.

Die gerösteten Kokosflocken schmecken übrigens auch sehr lecker im Müesli oder auf Fruchtsalat.