Versteckspiel

Projekt 52 – Woche 4: Versteckspiel

Wieder mehr fotografieren – das habe ich mir in den letzten Jahren mehr als einmal vorgenommen. Nur geschafft habe ich es nie. Mit dem Projekt 52 von kwerfeldein will ich einen neuen Versuch starten. Das Ziel: Jede Woche ein Bild und das ein ganzes Jahr lang.

Manchmal hat man eine Bildidee und die Umsetzung gelingt auf Anhieb. Beim Thema der letzten Woche – es lautete «Versteckspiel» – war bei mir das Gegenteil der Fall.

Mein erstes Konzept funktionierte nicht. Besser gesagt, gelang es mir nicht, das Bild, welches ich im Kopf hatte, in einem Foto zu reproduzieren. Das Resultat finde ich so schlecht, dass ich es hier nicht zeigen möchte.

Alles auf Anfang: Eine neue Idee musste her. Und diese fand ich relativ rasch. Nur beim Versuch sie umzusetzen, war ich erneut erfolglos. Dieses Mal gefiel mir wenigstens der Ansatz. Das Bild selbst begeisterte mich aber nicht.

Versuch1

Also montierte ich am nächsten Tag erneut die Kamera auf dem Stativ. Im Wissen, dass dies meine letzte Chance sein würde, ein Bild für die Wochenaufgabe zu machen. Denn unterdessen war Freitag geworden und am Wochenende würde ich nicht Zuhause sein.

Im dritten Anlauf war ich dann erfolgreich. Und um ehrlich zu sein, gefällt mir das Bild, das dabei entstand, sogar ausgesprochen gut. Hartnäckig zu sein, ist zwar mühsam, zahlt sich aber meistens aus.

Nur zum Schreiben dieses Beitrags hat es dann nicht mehr rechtzeitig gereicht. Deshalb erscheint dieser erst heute; mit ein paar Tagen Verspätung.