Küchenfenster und Tisch

Wieso ich seit einem Monat von Gemüsestrudel träume

Vor einigen Wochen bin ich umgezogen. Meinen Partner liess ich am alten Wohnort zurück. Nicht weil wir uns trennten, sondern weil es die Umstände erforderten. Ich lebe also in einer neuen Stadt. Alleine. In einer Ein-Zimmer-Wohnung. Mein neues kleines Reich mag ich sehr: Es ist hell, schön eingerichtet und an einer guten Lage. Es, besser gesagt seine Küche, hat aber einen Makel: Sie hat keinen Backofen. Man würde meinen, darüber könne man ohne Schwierigkeiten hinwegsehen. Man kann dies vielleicht. Ich nicht. (mehr …)

Weiterlesen
Lettering "Der Wurm muss dem Fisch und nicht dem Angler schmecken"

Der Angler und der Fisch

Ein Satz aus meinem Studium, der mir in Erinnerung geblieben ist. Meine Professoren zitierten ihn immer dann, wenn man uns, den angehenden Qualitätsjournalisten, die Berechtigung der Boulevard-Medien erklären musste. Ich bin dann gar nicht Journalistin geworden. Aber das ist eine andere Geschichte.

Papageientaucher

Kein Europameistertitel, aber viele Papageientaucher

Das mit dem Europameister-Titel hat für die Isländer dann ja doch nicht geklappt. Auch wenn wir es ihnen nach dem Sieg gegen die grosse Fussballnation England fast zugetraut hätten. Mir ist das zum Glück herzlich egal. Denn Fussball interessiert mich schlicht nicht – dies können selbst die grossen Turniere nicht ändern – und die Insel hat zum Glück mehr zu bieten, als blonde Männer, die wissen wie man einen Ball kickt. (mehr …)

Weiterlesen